Presse

Die nie schlafende Bundeshauptstadt Berlin bietet unzählige Möglichkeiten, Erinnerungen und Andenken mit in die Welt zu nehmen. Einige Gäste jedoch bereiten sich monatelang auf ihren Aufenthalt vor und reisen extra tausende von Kilometern an. Und das nur, um ein ganz bestimmtes Souvenir mit nachhause nehmen zu können. Es wiegt gerade einmal 350 Gramm und misst 13x6 cm. Es schimmert in der Sonne und lässt einen mit Stolz erstrahlen. Die Rede ist von einer der begehrten Medaillen der diesjährigen Internationalen Deutschen Meisterschaften im Para Schwimmen 2020 (IDM 2020).


Seit Jahren zählt dieser Wettkampf ohne Zweifel zu den paralympischen Spitzensportveranstaltungen weltweit. Dies belegen allein die 54 teilnehmenden Nationen mit ihren rund 600 Athleten und das stetig wachsende mediale Interesse. Der viertägige Wettkampf, der nunmehr zum einundzwanzigsten Mal in Berlin ausgetragen wird, bietet für viele Teams den optimalen Leistungsvergleich. Auf Grund der Einschränkungen der Covid19-Pandemie wird die IDM 2020 für viele Sportler und Teams der erste und wohl auch einzige hochkarätige Wettkampf sein.

Doch neben den begehrten Medaillen geht es auch wieder darum nationale, kontinentale und Weltrekorde zu brechen und neue Maßstäbe zu setzen. Allein im vergangenen Jahr wurden „im schnellen Wasser von Berlin“ 35 neue Weltrekorde aufgestellt.Es gibt also einiges worauf sich die Besucher in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark Berlin (SSE Berlin) freuen dürfen. Und die frisch polierten Medaillen… die freuen sich auf Ihren neuen Besitzer!“


Mit Ihren Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Pressedienst.
presse(at)idm-schwimmen.de

Den Ablaufplan der IDM finden sie hier.

Download IDM 2019

Press Release 1 of 04.06.2019 here
Day 1  IDM 2019 here
Day 2 IDM 2019 here
Day 3 IDM 2019 here

Eleanor Simmonds (jpg, 5MB)
Ihar Boki (jpg, 3MB)

Elena Krawzow IDM 2019 (jpg, 1MB)
IDM 2019 (jpg, 1MB)

IDM 2019_2 (jpg, 1MB)

Aliaksei Talai (jpg, 0,5MB)
IDM 2019_3 (jpg, 0,25Mb)